Schütze durch und durch

Bernhard Herdering ist der Bruderschafts-Kaiser. Mit dem 185. Schuss sicherte er sich unter den Königen der Fabianen diesen Titel.

„Olala wird haben einen Kaiser.“ Den Song für Bernhard Hedering als ersten Bruderschaftskaiser der Ss. Fabianus- und Sebastianus-Schützenbruderschaft stimmte der Vorsitzende Christan Ernsting am Sonntagnachmittag noch unter der Vogelstange an.

1977, 1989, 2016 – das sind die Stationen, die Herdering absolviert hat. Angefangen mit der Königswürde bei der Bruderschaft schoss er sich sich zwölf Jahre später zum Ortskaiser. Und nun errang er mit dem 185. Schuss noch einen Titel erringen. Er freute er sich besonders, dass dies alles so harmonisch gewesen sei wie die gesamte Festwoche zum 425. Geburtstag seiner Schützenbruderschaft. „Ich danke allen, die mitgeholfen haben. Ihr habt malocht und ich habe abgeräumt“, strahlte er nach einem entspannten Wettbewerb unter rund 20 Königen der letzten Jahre. „Tolles Wetter, beste Stimmung nach einer durchtanzten Nacht und jetzt ein fröhlicher Ausklang. Das passte alles“, freute sich auch Christian Ernstig am Sonntagnachmittag.

Und der Nachwuchs scharrt auch schon mit den Hufen: Aaron Sandner gewann das erste Kinderschützenfest und heimste schon Orden und Schützenhut ein.

Hier könnt Ihr die original Artikel vom Festwochenende im PDF-Format downloaden...klicken

Berdhard Herdering ist der Bruderschafts-Kaiser. Vorsitzender Christian Ernsting (l.) und dessen Stellvertreter Jörg Gerding (r.) freuten sich mit dem Jubiläums-Regenten über den finalen 185. Schuss. Foto: Martin Fahlbusch

Quelle: Münstersche Zeitung vom 11.07.2016 Online - von Martin Fahlbusch/Foto: Martin Fahlbusch

design © Dirk Hermes 2016

  • Fabianus Metelen
  • Facebook App Icon